kWEA Kleinwindanlagen

 

Windenergie - ein Geschenk des Himmels                                                                   

(Siehe auch unsere Blogseite:http://www.sroka.de)

 

 

Strom- und Wärmeenergie für den Eigenbedarf mit Hightech-Kleinwindanlagen -

effektiv, ästhetisch schön und leise  

 

Wir stehen Ihnen als Fachbetrieb zur Seite für:

Beratung, Vertrieb,  Projektleitung, Montage, Inbetriebnahme, Service, Wartung

Einsatzgebiete von kleinen Windkraftanlagen:

Landwirtschaft, Gewerbe, private Haushalte

 

Anwendung von Windrädern:

  • Reduzierung des Stromeinkaufs, Deckung der Strom-Grundlast

  • Energiespeicher füllen zur Abdeckung von Verbrauchsspitzen

  • Erzeugung von Warmwasser und Heizungsenergie

  • Stromerzeugung für Elektroautos

  • Wasser fördern und pumpen

  • Energieversorgung als Insellösung

 

Voraussetzung:

Standort mit ausreichend Wind und möglichst ohne Hindernisse !!!

 
Einsatzbereiche von Windturbinen nach Nennleistung:
300W - 1,5kW Inselbetrieb für Boote, Wohnwagen, Gleichstromversorgung
1,5kW - 5,0kW Netzparallelbetrieb im Wohnbereich
5,0kW - 15kW Netzparallelbetrieb im Wohnbereich mit Elektroheizung
15kW - 50kW Netzparallelbetrieb im Gewerbebetrieb
 

Genehmigungen von Kleinwindkraftanlagen:

Bitte beachten Sie: In der Mehrzahl aller Vorhaben sind baurechtliche Genehmigungen nötig. Diese hat aber den Vorteil, wenn sie einmal erteilt ist, kann sie nicht mehr von Behörden oder Nachbarn in Frage gestellt werden.

Wir sind Ihnen bei der Klärung der Genehmigungsfähigkeit gerne behilflich.

Für Kleinwindenanlagen gelten in der Regel andere Bestimmungen als bei Anlagen im MW-Bereich, wie Sie von Windparks bekannt sind. Windkraft ist also nicht gleich Windkraft!

Das Baurecht für Kleinwindanlagen richtet sich in erster Linie nach den Vorgaben im Flächennutzungsplan der Gemeinde. Steht darin der Aufstellung Ihres Windgenerators nichts entgegen, so muss sie sich trozdem den örtlichen Gegebenheiten anpassen. Hier sollten Sie sich vorher mit den Nachbarn, der Gemeinde und dem zuständigen Bauamt verständigen. Auch mit dem zuständigen Unweltamt sollte zuvor gesprochen werden - dieses wird durch das Bauamt immer zur Entscheidungsfindung herangezogen. (Siehe auch http://www.sroka.de/)

 

HAWT Horizontal Axis Wind Turbines( Windrad horizontal )

  • Einsatz im bodennahen Bereich 8-40 m Höhe

  • Standorte mit homogener Windströmung und konstanten Windrichtungen nötig

  • Schattenwurf und Geräuschemission im wohnnahen Bereich problematisch

  • Vogelschlag auf Grund der Anlagengröße unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen

 

VAWT Vertical Axis Wind Turbines ( Windrad vertikal )

 

  • Einsatz im bodennahen Bereich 8-40 m Höhe

  • Standorte mit schwankenden Windrichtungen und unruhigen Windströmungen/Windböen unproblematisch

  • Schattenwurf vernachlässigbar

  • Geräuschemission sehr gering, innerhalb der gesetzlichen Vorschriften

  • Kein Vogelschlag

  • kein Fledermausschlag

  • Einsatz im wohn- und gewerbenahen Bereich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Größenübersicht von Windturbinen ( VAWT )


 

 

 

 

 

Video:

 

 

Heizwert-Vergleichswerte für 10.000 kWh Strom:

    *      Öl                                   880 Liter    

    *      Flüssiggas                1.580 Liter

    *      Gas                                 950 m³
    *      Holzpellets                 2.120 kg
    *     
Brennholz                   2.570 kg
    *     
Braunkohlebriketts   1.730 kg
    *     
Hackschnitzel            2.420 kg
    *     
Strohpellets               2.120 kg

Routenplaner



Windenergie - ein Geschenk des Himmels